Paxton Net2 Plus TCP/IP-Baugruppe Türsteuerungszentrale

Paxton
682-493-D



  • Beschreibung
  • Mehr Details ...
  • Spezifikationen

Türsteuerzentrale für jeweils eine Tür

Wird mit einem RJ45-Stecker mit einem TCP/IP-Netzwerk verbunden

Net2 Plus kann ein TCP/IP-Interface ersetzen
Net2 Plus kann auch via RS485 angeschlossen werden

Net2 Plus-, Net2 Classic, Net2 Nano-Türsteuerzentralen können gemeinsam in einem Objekt verwendet werden

Diagnose-LEDs
Der Flash-Speicher erlaubt einfache Updates
Auch Fremdleser sind anschließbar

Paxton Net2 Plus TCP/IP-Netzwerk, Türsteuerzentrale, Baugruppe, PC-gesteuerte Zutrittskontrolle
Net2 Plus ist eine PC-gesteuerte, sehr flexible Zutrittskontrolle von Paxton, die über ein TCP/IP-Netzwerk mit dem PC verbunden wird. Die Baugruppe wird mit deutscher Beschriftung geliefert.

Net2 Plus ist ein netzwerkbasiertes Zutrittskontrollsystem. Ein solches System eröffnet die Möglichkeit der zentralen Verwaltung, Ereignisbenachrichtigung und flexible Kontrolle über die Zutrittsberechtigungen der Benutzer. Jede Türsteuerzentrale ist Teil des Netzwerks, kann aber auch unabhängig arbeiten. Sie trifft eigene Entscheidungen und speichert Ereignisse.

Die Net2 Plus-Türsteuerzentrale wird mit einem RJ45-Stecker über ein normales TCP/IP-Netzwerk mit dem Verwaltungscomputer verbunden. Dies steigert in hohem Maße die Flexibilität der Installation in Gebäuden mit LAN/WAN-Netzwerken. Die Net2 Plus-Türsteuerzentrale verfügt auch über einen RS485-Anschluss. Dadurch kann sie über ein CAT5-Kabel mit weiteren Net2 Plus- oder Net2 Classic-Türsteuerzentralen verbunden werden.

Eine Net2 Plus-Türsteuerzentrale kann auch als Schnittstelle zu einem LAN für eine RS485-Verbindung (Daisy Chain) anderer Net2 Plus oder Net2 Classic-Türsteuerzentralen fungieren, sodass diese keine TCP/IP-Schnittstelle mehr benötigen.

Türsteuerzentralen werden als Baugruppe, in einem Kunststoffgehäuse oder mit einer 2 A-Energieversorgung in einem Kunststoffgehäuse verkauft.


Installation
Auf der Net2 Plus-Türsteuerzentrale befindet sich ein Label, das die farbkodierten Verbindungen für Leser, Stromversorgung etc. genau zeigt. Die Türsteuerzentrale hat ein Relais mit potentialfreien Kontakte und kann so Elektrotüröffner oder andere Öffnungsantriebe ansteuern. Ebenfalls sind Tür- und Sabotagekontakte, Austrittstaster und lokale Alarmgeber anschließbar.

Die Net2 PLUS-Türsteuerzentrale kommuniziert mit dem PC über das Standard TCP/IP-Protokoll eines LAN-Netzwerks. Der Net2 Plus-Türsteuerzentrale sollte eine feste IP-Adresse zugewiesen werden. Alle Einstellungen werden im Net2 Configuration Utility vorgenommen.

Die entsprechenden Anschlüsse sind mit Diagnose-LEDs ausgerüstet, die für eine störungsfreien Installation hilfreich sind. Endwiderstände können wie erforderlich ein- oder ausgeschaltet werden. Externe Endwiderstände sind nicht erforderlich.


 

! Zu jeder Anlagen von Paxton gehört eine ausführliche Installationsanleitung. Die Baugruppen sind gut beschriftet. Die Installation von Paxton-Produkte sollte durch einen Fachmann, Fachpersonal wie Elektriker und je nach Anlage einen Netzwerktechniker übernommen werden.

 

 
 
 Die Net2 Plus TCP/IP gibt es drei grundlegende Objekt-Einrichtungsarten. Damit können Sie die Net2 optimal an
ihre Bedürfnisse anpassen . Hier mehr Information!


Hersteller: Paxton
Modell: Net2 PLUS
Spannung: 12V  min.11  / max.15  V DC
Stromaufnahme: max. 200 mA
Schaltstrom: max. 4A
Schaltspannung: 24 V DC
Alarm-Ausgangsstrom: 1A
Betriebstemoeratur: min. 0° C  max. 55°C
Schutzart:

NEIN

Anzahl der Kartenhalter: max. 50000
Anzahl der Pin: max. 50000
Stellenanzahl Pin: 8-stellig
Anzahl der Code: max. 50,  8-stellig
Leser/Tastur pro Tür: max. 2
Türfreigabe: min. 1 Sekunde  / max. 999999
Zeitzonen: 64 Zeitzonen
Zeitintervalle: innerhalb einer Zeitzone max. 2000
Ereignisspeicherung: max. 2728
Datenerhalt bei Energieverlust: 28Tag
Türöffner Arbeitsstrom: JA
Türöffner Ruhestrom: JA
Eingang Austrittstaster: JA
Eingang Türkontakt: JA
Alarm- /Türglockenausgang: JA
Eingang Überwachung EV: JA
Eingang Sabotage: JA
Eingang für Intregierte EMA: JA
Type des Leserkabels: Beldon 9540
RS485 Datenleitung: CAT5 oder Beldon
Max. Länge des Datenkabels

1000 Meter

Max. Anzahl der ACUs pro Datenleitung:

200

TCP/IP-Verbindung: JA
Max. Anzahl der TCP/IP Knoten:

200

Ethernet Geschwindikeit: 10/100
Erforderliche Bandbreite : Ethernet-Bandbreite 115  , min. 9 / max. 200
DHCP-Unterstützung: JA (Statische IP-Adresse empföhlen)
Modem: JA
Abmasse Baugruppe:

Nur Baugruppe:
Breite 116 x Höhe 126 x Tiefe 25 mm

Mit Kunststoffgehäuse
Breite 200 x Höhe 200 x Tiefe 78 mm

Mit Kunststoffgehäuse incl. Netzteil
Breite 232 x Höhe 320 x Tiefe 80 mm

Im Metallgehäuse mit Netzteil
Breite 232 x Höhe 320 x Tiefe 80 mm

Abmessungen KU-Gehäuse:

Breite 200 x Höhe 200 x Tiefe 78 mm

Abmessungen mit KU EV Gehäuse: Breite 233 x Höhe 319 x Tiefe 75 mm